Suche
  • Das Figur Studio "nur für die Frau"

Gezielt Po-Bauch-Beine straffen!! Ist das möglich???

Guten Tag meine Damen.

Die jüngste Vergangenheit hat gezeigt, dass es mal wieder Zeit wird, mit einigen Denkfehlern aufzuräumen.

Sie sind vor einiger Zeit angetreten, mehr für Ihre Gesundheit zu tun und vielleicht nebenher in einem Aufwasch etwas zur Verschönerung von Bauch, Beine und Po zu tun.

Wobei Letzteres eigentlich den Ausschlag gegeben haben wird.

Sie sind mit wehenden Fahnen ins Sportstudio geeilt und haben voller Elan losgelegt.

Die Trainerinnen und Trainer haben Ihnen einen schönen Trainingsplan ausgearbeitet, wo neben warmup, Kraftteil und cooldown auch das Ausdauertraining nicht gefehlt hat.

Zusätzlich haben Sie auch noch den einen oder anderen Kurs besucht.

Ganz sicher sehr schweißtreibend.

Alles gut - Sie fühlten sich fitter und waren ausgeglichener.


ABER, was sagen Po-Bauch-Beine???

Sollte nicht der Umfang und das Hautbild auch verändert werden???

Hand aufs Herz meine Damen, sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden?

Oder hat nicht eher Gesicht und Busen gelitten???

Kommen wir zur Vorgehensweise des menschlichen Körpers.

Der Muskel holt sich die Energie immer dort, wo am besten durchblutet wird.

Und genau dort liegt der Hase im Pfeffer.

Machen Sie einfach folgenden Test: wenn Sie das nächste mal aus einem Kurs kommen, oder ein richtig anstrengendes workout hinter sich haben, fassen Sie sich an den nackten Bauch, Po und Oberschenkel.

Sie werden erstaunt feststellen, alles kalt.


Alles kalt heißt, schlecht durchblutet.

Physikalisch holt sich der Muskel aber die Energie immer dort, wo am besten durchblutet wird, und das ist in der Regel die Nähe zum Herzen.

Das ist der Grund, weshalb Ihre Freundinnen immer an den falschen Stellen abnehmen.

Sie verlieren zuerst Strukturfette im Gesicht und am Busen.

Und dann eventuell etwas Fettreserven am Bauchbereich.

Heißt mit anderen Worten, mit herkömmlichem Kraft- und Ausdauertraining werden Sie Ihr Ziel, Po-Bauch-Beine zu straffen und dort Ihr Hautbild zu verbessern, nicht erreichen, reine Physik.

Aus dieser Tatsache ergibt sich eine Logik!

Wenn Sie bestimmte Bereiche Ihres Körpers umfangmäßig oder straffend verändern wollen, müssen Sie diese Bereiche gezielt besser durchbluten.

Wenn Sie bestimmte Bereiche Ihres Körpers umfangmäßig oder straffend verändern wollen, müssen Sie diese Bereiche gezielt besser durchbluten.


Und das erreichen Sie nur im Unterdruck.

Diese Unterdruck-Therapie zielt genau auf die Zonen ab Nabel abwärts.

Sie gehen oder fahren Fahrrad in einem Gefäß, wo Sie bis zum Nabel drin stehen oder sitzen oder liegen.


Das ist der Ferrari unter den Unterdruck-Geräten!

Durch die Bewegungen, Fahrradfahren oder gehen, braucht die Po-Bauch-Bein-Muskulatur Energie. Und wenn die Muskelspeicher gelehrt sind, holt der Muskel sich diese Energie dort, wo die beste Durchblutung im Körper herrscht.

Professor Dr. Egger von der Uni Salzburg hat um die Jahrtausendwende mit seinen Studenten das erste Unterdruckgerät entwickelt und zwar aus Plexiglas.

Weil er mit Hilfe einer Wärmebildkamera beweisen wollte, das man bestimmte Körperzonen gezielt besser durchbluten kann.

Zu Beginn erkannte man die Körperteile, welche in der Tonne waren, als dünne, rote Streifen.

5 Minuten später waren diese Körperteile (Po-Bauch-Beine), welche sich im Unterdruck befanden, dicke, fette, rote Bahnen, was bewies, man kann mit Unterdruck-Therapie am Körper modellieren wie ein Bildhauer.

Durch den Unterdruck wird diese bessere Durchblutung im Po-Bauch-Bein-Bereich erzeugt, was dazu führt, das die Depotfette genau dort verringert werden. Und dank des Sauerstoffausgleichs werden sauerstoffreiche Zellen bis in die Peripherie (Hautoberfläche) transportiert und sauerstoffarme Zellen, welche mit verantwortlich für unschöne Haut sind, werden abtransportiert.


der Garant für leichte Beine, auch ideal bei Knie- und Hüftproblemen.

Und genau dieser Vorgang meine Damen, führt zu einem sichtbar schönem Hautbild.

Und genau diese Bereiche wollen 95% aller Frauen, welche ins Fitness Studio gehen, oder sich Outdoor verstärkt bewegen, verändern.

Deshalb nutzen Sie die Zeit, welche Sie für Figurverbesserung brauchen, so optimal wie möglich.

Eine Aussage hören wir immer wieder: wer sein Hautbild oder Umfang im Po-Bauch-Bein-Bereich nicht schön findet, trägt keine kurzen Röcke oder Sommerkleider mehr.

Und DAS meine Damen ist verlorene Lebensqualität.

Nutzen Sie den Fortschritt, welcher auch im Fitnessbereich Einzug gehalten hat, um Ihre Trainingsziele wirklich zu erreichen.

Viele hunderte Frauen bezeugen diese Ergebnisse und widerlegen die Aussage, welche leider auch immer wieder kommt, die veränderte Optik gehört dazu wenn man in die Jahre kommt.

Absoluter Nonsens. Wir machen aus einer 60Jährige keine 20 Jährige, aber eine 45 Jährige.

Lassen Sie uns Ihrem Leben nicht mehr Jahre, sondern Ihren Jahren mehr Leben geben.

Genau dafür ist der Unterdruck entwickelt worden.

Ob Sie den Bodyshape, Space oder Vacuwalk benutzen, testen Sie was möglich ist und Sie werden staunen, wie Ihr Körper sich verändert und zwar so, wie Sie es sich vorgestellt haben.


In diesem Sinne

Ihr Mike Gentgen

175 Ansichten